Alle Beiträge von dorw

Und was bedeutet Weihnachten für DICH?

Weihnachtsgottesdienst für die Oberstufe

image[2018-12-14 SCHN] Alle Jahre wieder steht das Weihnachtsfest vor der Tür. Grund genug, sich auch an der GEE wieder auf den Kern von Weihnachten zu besinnen. Dazu bereiteten einige SchülerInnen der Oberstufe zusammen mit Pfarrer Günther Albrecht und Lehrer Jonathan Schnurr einen Gottesdienst vor.

Und was bedeutet Weihnachten für DICH? weiterlesen

DIE GEE BEWEGT SICH – JETZT AUCH MIT NEUEN SCHULPULLIS

[2018-12-10 ZÖLL/HOEK] Letztes Schuljahr hat sich um die beiden Lehrkräfte Luisa Zöller und Kevin Hörnberger eine neue Schülerfirma formiert. Die möchte sich um die Darstellung unserer Schule als Gemeinschaft kümmern und hat sich einen Schulshop als die geeignete Maßnahme dazu überlegt. Da unsere Schule selten still steht und still stehen möchte, sind nun die ersten Pullis eingetroffen, …

DIE GEE BEWEGT SICH – JETZT AUCH MIT NEUEN SCHULPULLIS weiterlesen

Die Gemeinschaft Miteinander Helfen lädt zum Weihnachtswochenende ein

Dieses Wochenende startet am kommenden Samstag um 17 Uhr mit einer weihnachtlichen Einstimmung im überdachten grünen Klassenzimmer am Schulhof der Gesamtschule. Bei  zünftiger Grillwurst, einem leckeren Glühpunsch und netten Gesprächen, steht einer gemütlichen Einstimmung in die Weihnachtszeit nichts mehr im Weg. Weiter geht es dann am Sonntag mit dem 26. Eiserfelder Weihnachtsmarkt.

Die Gemeinschaft Miteinander Helfen lädt zum Weihnachtswochenende ein weiterlesen

Die 6c zu Gast beim kleinen Prinzen im Apollo-Theater

[2018-11-29 LUBA/JUNS] „Man sieht nur mit dem Herzen gut das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Montagmorgen. 9 Uhr. Kein verschlafenes Kinderauge mehr in Sicht. Der Blick richtet sich nach vorne. Der kleine Prinz betritt die Bühne. Bunte Planeten. Jeder erzählt eine eigene Geschichte. Schauspiel. Musik. Tanz. Und die Moral von der Geschicht‘…

Die 6c zu Gast beim kleinen Prinzen im Apollo-Theater weiterlesen

Neue Schülerfirma im Schuljahr 2018/2019

[2018-11-18 ZÖLL] Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder unter der Leitung von Frau Zöller eine neue Schülerfirma im Jahrgang 9. Dieses Jahr haben sechs Schülerinnen und sechs Schüler das Projekt innerhalb der Ergänzungsstunden belegt. In dieser Woche hat bereits im Gebäude „Talsbach“ ein Waffel- und Kuchenverkauf erfolgreich stattgefunden.

Neue Schülerfirma im Schuljahr 2018/2019 weiterlesen

Politik nur für Jungs? Nix da!

Diskussionsrunde im Lyz bot eine Plattform

[2018-11-05 DORW/HOEK] Über die Hälfte unserer Sozialwissenschaftskurse in der Q1 und Q2 sind von Schülerinnen gewählt worden – ein Fach, das sich in jedem Themenbereich mit Politik beschäftigt. Trotzdem sind nur etwa 30% Politikerinnen in Deutschland vertreten. Das dies natürlich keine valide Erhebung ist, lässt sich direkt erkennen und trotzdem muss man sich fragen: „Ist Politik nur für Jungs?“

Politik nur für Jungs? Nix da! weiterlesen

STRANGERS BECOME FRIENDS. FRIENDS BECOME FAMILY.

Es könnte eigentlich kein passenderes Motto zu unserem Schüleraustausch mit dem Ivan-Trush-Gymnasium im ukrainischen Brody geben.

Der Besuch unserer Schülerinnen und Schüler in der Ukraine brachte nicht nur ein Füllhorn interessanter und spannender Erfahrungen mit sich, sondern vertiefte auch die Freundschaften, die bereits im Juni während des Besuchs der ukrainischen Gruppe in Siegen aufgebaut worden waren. Neben einer Woche in Brody und Umgebung konnten alle bei einer gemeinsamen Reise in die Karpaten die Kultur der Huzulen näher kennenlernen.  

STRANGERS BECOME FRIENDS. FRIENDS BECOME FAMILY. weiterlesen

Kennenlernfahrt der Jahrgangsstufe EF – Düsseldorf wir kommen!

[2018-09-2018 VICOTIRA WOLF, THOM, WAGN]

Das Ziel der diesjährigen Kennenlernfahrt der EF war die Landeshauptstadt Düsseldorf. Am ersten Abend verschafften sich alle einen ersten Überblick über die Altstadt bei einer Nachwächterführung, die mit unterschiedlichen Anekdoten zur Stadtgeschichte sehr interessant gestaltet war. Kennenlernfahrt der Jahrgangsstufe EF – Düsseldorf wir kommen! weiterlesen

Wenn 27 glückliche Kinder am ersten Schultag vor Freude strahlen…

[2018-09-10 JUNS/LUBA] …dann kann es sich nur um die Wiedersehensfreude der Klasse 6c handeln. Während unsere Gemeinschaft bereits im letzten Schuljahr zu einem eigenen Mikrokosmos zusammengewachsen ist, bekamen die Schülerinnen und Schüler am ersten Tag unserer Projekt- und Fahrtenwoche die Gelegenheit, Phänomene aus größeren Galaxien zu erfahren und zu verstehen – hierfür bot das Science-Zentrum „Phänomenta“ in Lüdenscheid zahlreiche Anreize : ob elektrische Flöhe, gefrorene Schatten, Klebeluft oder eine Ente unter Druck … nichts blieb unerforscht!

Wenn 27 glückliche Kinder am ersten Schultag vor Freude strahlen… weiterlesen

Erste-Hilfe: Übung und Kreativität waren gefragt

[2018-08-28 HOFA] Die Ferien sind vorbei, das neue Schuljahr beginnt und auf dem Schulhof sowie im Unterricht geht es bald wieder heiß her – vielleicht auch manchmal zu heiß. Daher mussten sich manche Lehrer im Rahmen einer Ersten-Hilfe-Ausbildung von Kollegen recht kreativ mit Verbandmaterial einwickeln lassen, …

Erste-Hilfe: Übung und Kreativität waren gefragt weiterlesen

Madrid – una ciudad impresionante y fantástica

[2018-07-15 ARND/STOC] Für 26 Schülerinnen und Schüler der Q1 (Kunst LK und Spanisch GK) sowie drei Lehrkräfte ging es in der letzten Schulwoche für vier Tage als Angebotsfahrt nach Madrid. Auf dem Programm stand neben dem Besuch der drei großen Museen (Prado, Thyssen – Bornemisza & Reina Sofía) und einer durch die Lehrer selbsterstellten Stadtrallye auch die praktische Anwendung der spanischen Sprache durch das Führen von Interviews im berühmten Retiro Park.

Madrid – una ciudad impresionante y fantástica weiterlesen

Klasse 6D (er)lebt das „Dunkelcafé“

Die Klasse 6D (er)lebt gemeinsam das Thema Inklusion im außerschulischen Lernort „Dunkelcafé“

[2018-07-18  Erdm/Zöll] „Wie kam es zu deiner Erblindung? Und ist es dir schwergefallen damit umzugehen?“ – Diese und noch viele andere ernste Fragen beschäftigten die Klasse 6D am letzten Mittwoch als sie Jan Meyer-Krügel, den Besitzer des Dunkelcafés, in der Siegener Oberstadt besuchten. Jan verlor im Jahr 2002 im Alter von 20 Jahren durch einen schweren Unfall sein Augenlicht und seinen rechten Unterarm. Um anderen Menschen Mut zu machen und um zu zeigen, dass Menschen mit Behinderungen sozial nicht ausgegrenzt werden dürfen, entschloss er sich 2005 das Café zu eröffnen. Ein mutiger Schritt, um für Offenheit, Wertschätzung und Toleranz zu kämpfen!

Klasse 6D (er)lebt das „Dunkelcafé“ weiterlesen