„Fantastisches Gestalten nach Jean Dubufett“

clip_image002(Klem) Die Schülerinnen und Schüler des MuKu Kurses von Herrn Klein erstellen im Rahmen des Projektes „fantastisches Gestalten nach Jean Dubufett“, orientiert an dem Werk „Willkommensparade“, Skulpturen. Auf der Grundlage dieser Skulpturen und den aufgestellten Kriterien zur Wandbemalung, wurden von den Schülerinnen und Schülern unterschiedliche Entwürfe für die Schulwandbemalung nach „Dubufett“ entworfen. Orientiert an diesen Vorgaben haben die Schülerinnen und Schüler entschieden den Entwurf von der Schülerin Zoe Gaben gemeinsam auf die Schulwand zu übertragen.

Essensbestellung am Hengsberg

Liebe Eltern,

Bis wir unser Internetbestellsystem in Betrieb nehmen können verkaufen wir Essensmärkchen. Immer am Vortag für das Essen am nächsten Tag.  Wird ein Kind morgens früh krank gemeldet, wird das Essen storniert.
Preis: 3,80 für das Essen mit Fleisch und 3,10 für das Essen ohne Fleisch.
Den Speiseplan für diese Woche finden sie hier.
(und hier für die folgende Woche)
Übrigens: Gerne verkaufen wir auch für mehrere Tage im Voraus.

Hilfe, da liegt einer…und jetzt? – Erste-Hilfe-Tag der 6b

IMG_0662[hofa] Wenn 27 Kinder in der Pause Tischtennis spielen, in der Mensa Essen kaufen oder auf dem Schulhof toben, ist das nichts Ungewöhnliches. Wenn ein Großteil dabei allerdings verbundene Arme, Beine oder Köpfe hat, wundert man sich doch ein wenig.

Muss man eigentlich helfen oder ist das nur eine nette Geste? Warum darf man beim Helfen auch mal egoistisch sein? Gold oder Silber nach außen? Warum hat der Notarzt seinen eigenen Chauffeur? Dieses und vieles mehr lernten die Schüler der 6b an ihrem Projekttag zum Thema „Erste Hilfe“.

Stratoflight: Technikkurs startete Experiment mit Wetterballon

image(judi). Klar – Wetter kommt von oben. Und die Tiefs und Hochs haben in den Wetternachrichten immer so witzige Namen. Doch wie bekommen wir Daten, die uns wirklich Auskunft über unser Wetter geben? Das wollten die Schüler des WP I – Kurses Technik im 6. Jahrgang genauer wissen und starteten ihr Projekt „Wetterballon“.

Ein Anreiz für die Schüler war, dass ihr Ballon die Stratosphäre erreicht, hier Temperaturdaten misst, ihnen aber auch ermöglicht, „einmal unsere Schule von oben zu sehen“. Schnell erkannten sie: Ein Wetterballon muss vor allen Dingen eins – leicht sein, um möglichst hoch zu steigen. Über ein halbes Jahr hinweg stellten sich die Schüler des Technikkurses dieser Herausforderung, planten und fertigten schließlich ihren Wetterballon unter der Leitung ihres Fachlehrers Markus Czaja an.

Stratoflight: Technikkurs startete Experiment mit Wetterballon weiterlesen

Einschulung der neuen 5er: Gemeinsam neu anfangen

image(judi). Aufregung, Anspannung und Vorfreude – diese Mischung verspürten zum Schulbeginn wohl Eltern, neue 5er und ihre Lehrer gleichermaßen. Diesmal ging es für alle Beteiligten ja nicht nur um die feierliche Einschulung, sondern auch um den Einzug in die neuen Räumlichkeiten der GEE im Gebäude am Hengsberg und den damit verbundenen Veränderungen.

Schon bei den Vorplanungen im letzten Schuljahr war klar, dass die traditionellen Bausteine unserer Einschulungsfeier natürlich beibehalten werden sollten. So begann der Tag für die neuen Fünfer mit dem Gottesdienst in der Trinitatiskirche in Eiserfeld. „Zeig uns, was in dir steckt“ – und ein gezeichneter Adler mit ausgebreiteten Schwingen bildeten das Motto der diesjährigen Einschulung. Schüler des 7. Jahrgangs verdeutlichten, was es mit dem Adler und den Federn aus Papier auf sich hatte, die sie an alle neuen Fünfer verteilten: Jeder Fünftklässler soll auf seine Feder seine Stärke, die er einbringen will, notieren und am Adler befestigen. Auch Pfarrerin Silke van Doorn, Schulreferentin beim evangelischen Kirchenkreis Siegen, griff feinfühlig den Gedanken der gemeinsamen Stärke auf.

Erstes gemeinsames Mittagessen am Hengsberg !

image(2015-08-15, JÜNG) Pünktlich zum ersten Schultag und auf die Minute genau zur Mittagspause war angerichtet! Die neue Mensa wurde nicht nur neugierig von den Kindern des gesamten 6. Jahrgangs inspiziert, sondern auch Lehrer und Schulleitung waren anwesend – und alle freuten sich sehr auf ihr erstes gemeinsames Essen in der neuen Mensa am Hengsberg (Aula der ehemaligen Realschule). 

Erstes gemeinsames Mittagessen am Hengsberg ! weiterlesen

Kleine Fläche – große Wirkung: GEE weiht neue Parkstellfläche ein

1(2015-08-13, judi). Es hätte nicht besser passen können: Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres weihte die Gesamtschule Eiserfeld eine neue zusätzliche Stellfläche ihres Parkplatzes in der Talsbachstraße ein. Was wie eine kleine Nische wirken mag, ist tatsächlich ein großer Gewinn für die vielen Lehrer und Schüler der Oberstufe, die sich allmorgendlich mit ihrem PKW in den Wettbewerb um einen der begehrten Parkplätze an der GEE begeben.

Kleine Fläche – große Wirkung: GEE weiht neue Parkstellfläche ein weiterlesen

Exkursion des Biologie Grundkurses der Q1

8 Jahre nach Kyrill – wie hat sich unser Wald entwickelt?

image(judi/ julius). Der Ein oder Andere erinnert sich sicher noch an den 18. Januar 2007: Orkanwarnungen, Alarmstufe rot und geschlossene Schulen am Morgen. Abends war schon abzusehen, dass Kyrill auch in unseren Wäldern verheerenden Schaden angerichtet hatte, dessen ökologische Folgen uns heute noch beschäftigen. 
So auch die Schüler des Biologiekurses der Q1, die mit ihrer Fachlehrerin Steffi Thome auf ihrer Exkursion in den Staatswald Fellinghausen erfahren wollten, wie sich der Wald und sein Ökosystem nach so einer dramatischen Dezimierung wie im Gebiet des Staatlichen Forsthauses Hohenroth sukzessiv entwickelt.

Exkursion des Biologie Grundkurses der Q1 weiterlesen

Aktuelles & Informationen & Änderungen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
im Zuge der Erweiterung unserer Schule haben sich kleinere Änderungen in den Unterrichtszeiten und den Busfahrplänen ergeben.

Beides haben wir für Sie unter Service auf unsere Homepage gestellt.

Über Rückmeldungen, offene Fragen und Hinweise freuen wir uns. :-)

INVASION ODER LEHRERAUSFLUG?

image(2015-08-04, JÜNG) Weder … noch! Lediglich der übliche Start unseres Kollegiums eine Woche vor Schuljahresbeginn. Sichtlich erholt und vor allem gut gelaunt hat das über 90-köpfige Kollegium das neue (Zweit-)Domizil am Hengsberg einen ganzen Arbeitstag lang in Augenschein und damit langsam in Besitz genommen.

Wer bekommt welche Klasse? Wo und wie gestalten wir das Lehrerzimmer, das Sekreatariat usw. Wie sehen die Ganztagsräume aus? Was bieten die weitgehend leeren und wirklich sehr geräumigen Speicher für Möglichkeiten? Wie komme ich an meinen Schlüssel? Wo kann ich parken? …? …? …?

INVASION ODER LEHRERAUSFLUG? weiterlesen

Gemeinnützig aktiv!

IMG_0649[JUNR] – gebaut, gestrichen, gereinigt, frei geschnitten…

– gehackt, gejätet, gepflanzt, gefegt…..

– gemalt, gebastelt, getöpfert, vorgelesen, erzählt, zugehört, getröstet, beaufsichtigt, begleitet….

……. geholfen !!!

Mit großem Engagement waren unsere Achtklässler im „Fach Gemeinnützig Handeln“ in diesem Schuljahr wieder aktiv in Werkstatt, Wald und Ortsmitte, auf unseren Schulhöfen, beim Eiserfelder Weiher und in Grünanlagen, in Kindergärten und Grundschulen, in Seniorenheimen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Es sind gute Kontakte entstanden, man hat gegenseitig voneinander profitiert, und daher war der Abschied nicht leicht und für viele nicht endgültig. Sie werden weiterhin Kontakt halten oder auch als Praktikanten wiederkommen.

Gemeinnützig aktiv! weiterlesen

Erneute Auszeichnung für gee whiz!

Im Rahmen von spotlights 2015, dem 13. Schultheater-Festival Bonn/Rhein-Sieg, wurde unsere Jugendtheatergruppe gee whiz! am 18. Juni 2015 in Bonn mit einem Sonderpreis für SIMORG geehrt!

Aus der Laudatio der Jury: „Die Theatergruppe „gee whiz!“ der Gesamtschule Eiserfeld, Siegen hat unter der Leitung von Lutz Krämer […] eine hervorragende, überzeugende und begeisternde Bühnenpräsentation geboten.[…] Alle Aktricen zeigen in überzeugender Weise eine besonders intensive Auseinandersetzung mit der Bühnenfassung. Die Sprechweise aller Darstellerinnen in durchweg gut, besonders beeindrucken sie in den langen synchronen Sprechpassagen. Textsicherheit und Bühnenpräsenz sind hervorragend.

Die Bewegungen nach Musik, die Tanzeinlagen und die verschiedenen Gesänge begeistern. Die Jury der Theatergemeinde BONN würdigt […] die besondere Qualität dieser Theaterarbeit und spricht allen Beteiligten Dank und Anerkennung aus!“

Erneute Auszeichnung für gee whiz! weiterlesen

Vorsicht, Buch! Vorsicht, Reptil!

clip_image002(mein) Langsam lassen sich die Schüler der 5 D mit der Rolltreppe in die Tiefe gleiten. Ein wahrer Dschungel erwartet sie: ein Bücherwald! In der Mayerschen Buchhandlung wollen sie den spannenden Kurzroman „Die Krokodilbande in geheimer Mission“abholen, der von Dirk Ahner exklusiv zum Welttag des Buches verfasst wurde. Die Geschichte handelt von drei Freunden, die ein seltenes Siam-Krokodil finden und dabei einer Tierschmuggler-Bande auf die Spur kommen.

Vorsicht, Buch! Vorsicht, Reptil! weiterlesen

Aus 8 plus 1 mach 10 plus 2 !

image

(2015-06-22, JÜNG) Das war schon ein beeindruckendes Bild, das unsere Klassenlehrerinnen und –lehrer des kommenden fünften Jahrgangs da auf der Bühne abgaben. Gemeinsam mit unseren beiden Schulsozialpädagogen stellten sich die zehn künftigen “Klassen-Chefs” der neuen 5 den ebenfalls neuen Eltern auf ihrem ersten Informationsabend in der Schulaula am Teilstandort Talsbachstraße vor.

Aus 8 plus 1 mach 10 plus 2 ! weiterlesen

Er ist klein, weiß und rund …

image(judi). … der Ball, um den alljährlich an der grünen (oder blauen) Platte hart gekämpft wird. Seit vielen Jahren erfreut sich das Tischtennisturnier an der Gesamtschule Eiserfeld großer Beliebtheit. Und zu diesem faszinierenden Sport gleich eine gute Nachricht vorneweg: Jugendliche, die Tischtennis spielen, haben bessere Schulnoten – so das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie von 2009.

Er ist klein, weiß und rund … weiterlesen

Bouldern mit der Q1

1[BRIN] Sportunterricht außerhalb Eiserfelds erlebte ein Q1 Sportkurs der GEE. In Jungs Boulderhalle in Weidenau erprobten die Schülerinnen und Schüler Klettern ohne Sicherung („bouldern“). In luftiger Höhe konnte jeder seine individuellen Grenzen testen und Sport aus einer unterschiedlichen Perspektive betrachten.